Kloster Horezu | Romania Tours
×

Subscribe to our newsletter

Signup for news and special offers!

Subscribe to our newsletter and be among the first to receive:

  • Exclusive offers
  • Special holiday offers
  • Great articles about Romania

Auf der Liste der rumänischen Sehenswürdigkeiten muss auch das Kloster Hurezi stehen. Hier ist eine Art Renaissance, und zwar Der Brâncoveanu-Stil anzutreffen

Kloster Horezu wurde zwischen 1690 und 1697 gebaut und auch heute ist mehr als 90% der Malerei die originelle. Die Geschichte dieses Ortes, der auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht, ist mit der Herrschaft von Constantin Brâncoveanu verbunden. In seiner 26-jährigen Regierung hat der Fürst die Kultur des Landes erweckt und er hat auch einen neuen Baustil entwickelt, der neben italienisch-venezianische und orientalische Stilelemente auch lokale Elemente in sich vereinigt. Er wurde von den Ostmanen gefangen genommen und weil er die falschen Anschuldigungen nicht erkennen wollte, wurde er zusammen mit seinen vier Söhnen hingerichtet. Heute kann man sein Porträt am Eingang der Kirche finden und die Priester nennen ihn immer noch in ihrem Beten, weil er ein Märtyrer des Christentums ist.

Kloster Horezu