Sighisoara (Schässburg) - Kommen Sie Nach Rumänien
×

Subscribe to our newsletter

Signup for news and special offers!

Subscribe to our newsletter and be among the first to receive:

  • Exclusive offers
  • Special holiday offers
  • Great articles about Romania

Heutzutage ist diese die einzige bewohnte mittelalterliche Burg im Südosten Europas und ist in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen

Die deutschen Kolonisten wurden hier im XII. Jhd. gebracht, um die Grenzen im Osten des Reiches zu beschützen, aber die Burg ist erst im Jahr 1288 attestiert. Heutzutage ist Schässburg die einzige bewohnte mittelalterliche Burg im Südosten Europas und ist in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Wenn man das Tor der Burg betritt, geht man in der Zeit zurück.

Schässburg

Auf die schmalen und wirren Gassen geht noch heute der Trommler, um die Nachrichten mitzuteilen. Im Laufe der Zeit gab es hier auch tragische Momente: der Einbruch der Mongolen, Krawalle, Brände, Hexenprozesse und Hinrichtungen. Laut der Sitte musste jede Zunft einen Schutzturm bauen und insgesamt gab es 14 Türme, aber heute gibt es nur 9 und der bekannteste, der Uhrturm war als Gefängnis für die Personen, der die Todesstrafe drohte. Zum Glück wurde er heute als Museum umgebaut und man kann neben der Foltenkammer auch eine Sammlung Waffen, Ausrüstungen und Wehrtechnik besuchen. Jedem Sommer wird das Festival gefeiert und auf die schmalen Gassen laufen noch einmal Könige, Königinnen, Ritter und Prinzessinnen, Hexen und Inquisitoren und auch Minnesänger.